Eine Bitte…

PESTIZIDFREIE REGION - ©®CWG

Eine Bitte, die ich gern erfülle! Aber leider kenne ich ihren Wahrheitsgehalt nicht.

EIN PILZ VERÄNDERT FRIEDVOLL DIE WELT?!

„Was wisst Ihr darüber?“, fragt unser Bürgerberger und Unterstützer Saša Grimm….

Ich weiß darüber nichts. Aber ich denke darüber nach und integriere meine Erkenntnis in mein aktuelles Fühlen und Handeln:

Dass Pilze in allem und jedem stecken von uns und in uns und in der Natur an sich ist uns schon lange klar. Dass durch das Myzel chemische Substanzen als Kommunikation genützt werden, ist noch nicht lange klar, aber derart scheinbar auch vernetzend durch die Pilze als Sprachrohr quasi in ihrer Beschaffenheit und Aufgabe bis in die kleinste Einheit durchdrungen, existent.

Regulation des Lebens wird durch Pilze im Kommen und Werden durch die Vernichtungsarbeit des Pilzes und seiner auflösenden, reinigenden Substanzen, die im Erkranken, also im Stadium der Auflösung und somit der Zerstörung selbst auch ist durch nicht lebensfähiges, krankes Sein…

Ursprünglichen Post anzeigen 825 weitere Wörter

Advertisements

HERBSTZEIT?! 

Herbstzeit bedeutet Wind, der durch die Natur und Orte bläst, der die Bäume und Straßen fegt.

Herbst bedeutet den Bau, das Nest bereiten für Ruhe und Einkehr, für Besinnlichkeit und Erholung. 

Herbst ist auch so etwas wie Zeit zum Träume sammeln, Pläne schmieden und vor allem Unnützes und Zerbrochenes ausmisten, um für Neues Platz zu schaffen!

Was das für mich konkret bedeutet? 

Wieder ein paar Facebook Gruppen und von mir persönlich auch Seiten ausgemistet und gelöscht!

Ich komme der Freiheit derart wieder ein Stück näher!

Was schlußendlich übrig bleiben soll?

Gute, bewährte Facebook Freunde.

Und:

THEMEN:

Garten, Tiere, Kunst im weitesten Sinne und die PESTIZIDFREIE REGION, sowie die Seite OCULI & AURIS nur zur Freude am Tun, aus Spaß am Albernheiten ausdenken, als Sprachrohr, als Infobrett, als YouTube Verteiler, als Luxus und Blödsinn, wenn Kälte an sich und kalte Wintertage kommen. 

Die oben genannten Themen sind für mich zur Zeit noch immer zur Information und Inspiration wichtig, die PESTIZIDFREIE REGION als WordPress Seite, Facebook Gruppe und reale HORTUS-Wildgarten Erweiterung als Thema und persönliche Lebensaufgabe mag ich, weil sie für die, die darin als Gruppenmitglieder sind mit mir eine Austauschplattform und Vernetzung für den Schutz und das Erhalten oder den Aufbau für die Natur bedeutet. Das zur Zeit essentiell wichtigste Ziel als Weg für mich. Es freut mich, dass viele das auf ihre Art nah und fern mit mir teilen. 

Das muss reichen, denn ich habe immer mehr das Gefühl 1. es ist zu viel Zeit, die man hier im Internet investiert statt zu LEBEN und 2. zu viele Menschen verlassen sich auf mich und werden selbst träge, oder meckern über das was ich tue, aber sie selbst nicht besser können (wollen!) aber sich vorsetzen lassen oder übernehmen! Das ist ok, wenn dann nur mal selbst Initiative ergriffen würde und statt meckern dann tatsächlich etwas besseres geschaffen würde! Es wäre wunderbar!!!

Von daher freue ich mich gerade über das Ausmisten und hoffe, dass die Sonne morgen scheint, denn das Wochenende gehört meinem Mann und mir…. Juchhuuuuuuh, endlich ist die Woche um und er wieder da!

Warum ich das schreibe? Na, um Euch teilhaben zu lassen, denn dazu sind Freude und Freunde doch da! 

Oder auch um Denkanstoß, oder Zeitvertreib oder Stein des Anstoßes zu sein! Egal, nur such Dir aus meiner geschenkten Zeit das Beste davon aus und sei achtsam, bewusst und liebevoll und denke bei allem daran:

Was Du reflektierst, analysierst und interpretierst ist ein Teil von Dir, nicht von mir, denn ich stecke in meinen eigenen Schuhen mit meinem eigenen Standpunkt und habe meine eigene Sichtweise durch meine eigene Brille! Und doch kann morgen durch Entwicklung und Erkenntnis schon alles anders oder ähnlich oder gleich sein. 

Für mich ist das Schreiben und Denken nur kreative Beschäftigung und Tagebuch, so wie andere ggf. andere Vorlieben und Hobbys haben, oder Stunden beim Spiel oder Bücher Lesen und Schreiben oder auch Hausarbeit, Handwerken oder einfach Nix-Tun und Erholen, ausüben. Nicht mehr und nicht weniger, daher nicht besser, oder schon gar nicht schlechter, weil es vielleicht anders ist als die eigene Sache, oder das eigene Ding. 

Reicht mir auch völlig. Mehr Anspruch stelle ich nicht, mehr Erwartung habe ich nicht und wenn mehr daraus wird, bin ich sehr kostbar und wundervoll beschenkt!

Der Mensch aber, der reflektiert und sein eigenes Ding macht und ab und zu über kurz oder lang mal mehr, mal weniger Zeit mit meiner Zeit hier, oder real zusammen verbringt, das ist dann ein echter Facebook-Freund/in, der/die etwas in mir bewegt und Freude, oder auch nur Gefühl und somit Erkenntnis als geschenkte Zeit verteilt. Sehr belebend und befruchtend! 

So, ich wünsche Euch eine gute Zeit bis wir uns wieder sehen und/oder lesen. Ich teile jetzt noch ein bissi etwas, was ich nett, lustig, oder aufregend finde und dann war es das erst mal wieder für heute zumindest!

Lasst es Euch richtig gut gehen und erlebt außerhalb des Strahlenkastens etwas Schönes. 

Bedenke:

Oft liegt das Glück in den kleinen Dingen, gleich am Wegesrand in der unmittelbaren Nähe. 
Nimm Dir Zeit dafür! 

C. 

❤️❤️❤️

Spätsommer – Herbstanfang!?

Ein herrlicher Herbsttag:

Wärmende Sonne, üppige, warme Farben, Gerüche von Laub, Moos, Erde, Obst und Blumen, Geräusche von Vögeln und den letzten Nektarsuchern, das Wasser plätschert wieder leise im Bach und so sind überall die Sinne mit Freude beschäftigt. 

Eine reiche Erntezeit für den Menschen!

Erhalten wir uns das in einer natürlichen, PESTIZIDFREIEN REGION! 

Ich wünsche Euch einen herrlichen, kreativen Tag!

Eins noch… 

Eins noch!

Heute möchte ich auch Dir mal schreiben, einfach so!

Albernheiten, oder spaßige Reime? Philosophisches oder Geschleime? 
Keine Ahnung wozu mein Hirn sich manchmal da ergießt und im nächsten Moment so träge daher fliesst.

Schwimmen, treiben, untergehen?
SCHEISS egal, Hauptsache die Fähnchen wehen!

Mit dem Strom, gegen ihn, hin und her und rundherum!
Scheisse, was sind wir alle dumm!

Wem nützt das und wer lebt davon?
Früher waren es die Jungs aus Bonn, heute die Berliner Bande.
Nur mal so am Rande…

Geschwurpsel hier, Gedöhnse da? Sie feiern Dich und schreien Hurra!

Doch wenn Dich mal der Hafer sticht, oder Du findest einfach kein Gedicht, das zu dieser gequirlten Scheisse passt…
…dann hör auf und lass es sein, diesen kleinen, dummen Reim, der sowieso nicht in die Köpfe passt, hinein in den Rhein, Vater mein! 
Darum sag ich einfach: 

Lasst!
Verstehen kann es eh kein Schwein, auch wenn es möcht gern menschlich sein. 
Muh sprach die Kuh, möh sagt das Schaf, mäh dazu die Ziege und Bäh das Lamm…
Das ist der reinste Politik-Schlamm!
Ich blödel hier und dödel da, 

Wieder alles nur Blödsinn, HURRA?
Oder ist es trotzdem auch WAHR?!

SCHEISS was drauf, die Lichter brennen, und die Leute rennen, rennen, rennen: 

SCHNÄPPCHEN, RUFMORD, HERUMGEZICKE, mach einen Elefanten aus der Mücke!
Quak, quak, Quark mit Schnittlauch und Zwiebeln.

Punktum und Drumherum.

Bumm. Wie dumm, brummbrumm…

Oder doch Peng und Punkt und Schluss, FIDIBUS?
Abgebrannt.
Leer.
Aus die Maus!

Für Dich, Du da, von Claudia.
Einfach mal so etwas Birnensaft mit Hirnschmalz und Hirsegrün an ….
Die Welt und den Rest…
Ich werd jetzt gehn! 
Boah, das stinkt wie die Pest! 

Einfach mal so…


Eins…..oder noch…?! 


😎😇🤓😜😷😁

Tee-Reim für Genießer

Tee-Reim für Genießer 

Tee, das ist so eine Sache,

die ich gern in Ruhe mache!

Mit Müßiggang und sehr viel Ruhe, 

öffne ich dazu die Schuhe. 

Hole Hausschuh mir und Kissen,

denn jetzt will ich’s nicht mehr missen:


Die Zeremonie der Ruhestunde,

führe ich mir gleich zum durst’gen Munde,

als leck’rer Tee, voll großer Dankbarkeit.

Die Gedanken sind nun schon ganz still für heut‘, 

jetzt hab‘ ich endlich auch mal für mich Zeit!


Doch vorher muss ich noch etwas Wasser erhitzen, denn darin müssen die Teeblätter nun schwitzen.

Eine Prise Zucker in die Tasse, 

manche nehmen auch Melasse,

dazu noch eine süße Sahne, 

nicht nur für die schnückschen Damen.


Derart, auf die Englische Art und Weise,

genieß‘ ich meinen Tee dann jetzt ganz leise.

Dabei leg ich die Füße angenehm hoch, 

im Rücken dann das weiche Kissen noch.


So wärmt von innen mich das Teechen

und nimmt mir auch so manch Wehwehchen!

Jetzt ist der Tag erst richtig nett 

und selig geh ich nun ins Bett.




©®Claudia Weidt-Goldmann (cwg), 15.10.2015.


http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Die „WALDwanderKUNST“ lädt ein!

PESTIZIDFREIE REGION - ©®CWG

WALDwanderKUNSTein Projekt der PESTIZIDFREIEN REGION


Wer mitmachen möchte bei uns:

Künstler und Musiker
Performancer
Aktionskünstler
Hand- und Kunsthandwerker
Helfer und Sponsoren
Gartengestalter und Landwirte, Kräuterkundige und alle, die etwas beitragen möchten zu den Themen Waldgärten, Permakultur und Pestizidfreien Region

Kunstobjekte für den Wald als Aha-Symbole entstehen dort aktuell vor Ort vor den Augen der Besucher.

Eingeladen sind auch alle Vergiftungsfolgeerkrankten zum Mitmachen und Zuschauen.

Meldet Euch für die Wanderausstellung 2017/2018 für den Zeitraum von 3-4 Wochen jeweils in einer Region unter waldwanderkunst@gmail.com an.

Der Erlös der Einnahmen werden für die Pestizidfreien Region und die Vergiftungsfolgeerkrankten eingesetzt.

Ursprünglichen Post anzeigen

MENSCHHEIT, WOZU?! 

Der Mensch ist für Entwicklung auf der Welt gemacht, nicht für die Sackgasse der Zerstörung. Daher wird zwangsläufig früher oder später alles gut; es sei denn, die Menschheit hat ausgedient!

CWG., 02.09.2016