Blau oder gelb, auf jeden Fall „Band der Erinnerung“!

Blau oder gelb, auf jeden Fall „Band der Erinnerung“: 

Eine schöne Kindheitserinnerung für mich:

Nach 13 Wochen, danach gleich 17 Wochen Krankenhaus weinte und lachte ich als Kind zugleich, als ich erfuhr, dass ich nach Hause dürfe, weil ich einigermaßen stabil sei gesundheitlich!

Damals hörte ich das Lied (yellow Ribbon) blaues Band (auf deutsch fälschlicherweise übersetzt und gesungen) und trällerte es immer im Krankenhaus, wenn ich traurig am Fenster hing und Heimweh hatte, oder wieder jemand neben mir ging oder gar starb. (Johannes, Johannes II, „Bruder“ Joachim, Andreas, ihr seid nicht gestorben für mich, sondern wohnt ungealtert noch immer in meinem Herzen!). 

Dann holten mich meine Eltern vom Krankenhaus ab und ich freute mich sooooo sehr auf den ersten Blick auf meine Heimatstadt!!! Mein Homberg (Efze), Stadt der Mauern, der Reformations-Kirche und mit dem herrlichen Marktplatz und Schlossberg, das Tor zum Knüll, der Luftkurort und Fachwerkkleinod Kurhessens, mein liebes Zuhause meiner Familie! 

Was für eine Überraschung:
Auf dem Grundstück und an der Straßenlaterne:

Überall blaue Bänder von einer Tante für mich aufgehangen, die fröhlich im Wind flatterten!
Zuhause!

❤️❤️❤️
Blaues Band/yellow Ribbon Song:
https://youtu.be/psDYKoI4ocw

Advertisements

Autor:

©®CWG = PESTIZIDFREIE REGION und OCULI & AURIS - GRÜNDERIN UND REPRÄSENTANTIN, HORTUSIANERIN, BLATA-ZWERGPUDEL & HÜHNER FREUNDIN, ÖKO- DENKENDE, HANDELNDE UND SCHREIBENDE GEWISSENSCHAFTLERIN, BLOGGERIN, VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE, OPTIMISTIN, MUTTER, STIMME DER NATUR!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s