BlödheitsGelaber!

BlödheitsGelaber!
Mir geht gerade dieses Anti-Gelabere und Erbsenzählerei mit Besserwisserei so dermaßen komplett auf den Senkel!
Gegen Dies und Das und mir das Beste und das Meiste sowieso raff, raff und den anderen nichts, oder nur wenn, dann, aber…. und immer schnell-schnell und doch unzufrieden knerbeln und jammern und motzen… Bääääh!!!!
Wie blöd ist die Menschheit, wenn sie noch immer nicht in ihrer Gesamtheit kapiert hat, dass ein Miteinander, jeder auf seine Art, der Weg zum Erfolg ist?
Grrrrrr….. Ich will leben, lieben, lachen in Gesundheit und Frieden und wünsche das auch JEDEM ANDEREN GENAU SO UND NICHT ANDERS!
C.
27.07.2015

©®CWG.2015

Wenn und Aber?!

„Wenn ich könnte, würde ich!
Wenn ich würde, könnte ich?
Dieses Denken ist der beste Weg, um nichts zu bewegen und nicht die kleinste Veränderung zu bewirken!
Es lebe der Stillstand?! 
Mit mir wohl kaum möglich!!“
©®CWG.2015

Schnuddelnde Schnudde?!

OK ABER NUR WEIL ES AUSDRÜCKLICH GEWÜNSCHT WURDE:

Zu minnor „Schnudde“, wie wir Nochthässen sachen:

Da musst Du Dir kinnen Kobb dadezuh mahn, nur bremsen mudzde sä mah, sonscht kimmeste nidd zur Ruh, weil minn Kobb kinn STOPP mäh hodd unn de Schnudde dann alszuhs schnuddeln muss!

©®Angelika Gudrun W., alias ©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 15.07.2015.

Pilz-Kommunikation?!

Pilz-Kommunikation?!

PILZE SIND ERNÄHRUNGS- UND KOMMUNIKATIONS-NETZWERKE!
Aber wie kommunizieren sie?
Nun, man kann es messen, aber wohl eher nicht logisch richtig übersetzen! Weder was kommuniziert wird, noch wie…. So weit sind wir noch lange nicht, oder werden es vielleicht nie werden oder auch dahin zurück finden! Denn allein die Ablenkung und Vergiftung ebenso durch Schadstoffe, lässt unser Hirn eher schrumpfen statt wachsen!
Das allein zu erfassen, dazu sind wir Menschen wohl zur Zeit zu wenig mit Hirn gesegnet. 
Vorstellen kann ich mir aber eine Art Telepathie durch diese biochemischen Vorgänge und Leitungen der Vernetzung, die Licht oder Farben und Klänge als Reaktion hervorruft rein chemisch/physikalisch. Und das dürfte dann verstanden und umgesetzt werden, also so ähnlich funktionieren wie in unserem Hirn! 
Quasi Synapsen, Neuronen, Nervenbahnen, Zellen, Wasser, Elektronik, all diese Dinge, die unsere Pilz ähnliche Struktur (erschlägt mich jetzt jemand? Das ist nur bildlich so gemeint, nicht exakt wissenschaftlich!) der Kommunikation des Hirnes durch Anstoß von außen durch Optik und weitere Sinne, quasi die Antennen oder Fühler nach außen, die dann ebenfalls wieder biochemisch / physikalisch über Leitungen reagieren und Handlung möglich machen, zumindest wenn die Biochemie noch ohne Schadstoff Räuber keinen Mangel an Baustoffen erfährt, so dass sie nicht mehr reagieren und funktionieren kann! Eben so, wie bei uns zur Zeit leider auch durch toxische Schadstoffe der Mangel erscheint und wir so vergiftet dann Erkrankungen als Folge ausbilden und Zerstörung dann sogar sichtbar, wenn auch nicht immer begreifbar, zu Stande kommt!
Deswegen glaube ich zum Beispiel, dass gerade aus diesen Vergiftungen der Umwelt schon längst größerer Schaden an Zerstörung der Lebenskreisläufe vorliegt, zumindest in diesem energetisch messbaren Teil der Pflanzen, Tier und Menschenwelt. 
Denn schließlich sind alles „nur“ Organismen im Welten–All… Und das meine ich jetzt nicht spirituell, sondern ernst oder höchstens noch philosophisch.
Das wird es in etwa sein aus meiner kleinen Bauchsicht….
Wie würdest Du Dir selbst diese Frage versuchen zu erklären? 
Oder Ihr alle hier?
Ich bin sogar der Meinung, außer dem Menschen, der diese Urkommunikation verlernt hat durch seine Mutation Hirn und durch weitere Ablenkung dazu, kann das jedes mit Chemie und / oder Physik messbare DASEIN! Oder sogar auch noch unbekanntes Sein, da nicht sichtbar oder messbar bisher!
Daraus folgernd würde sich die Frage nach Gott als Energie philosophisch noch dazu einreihen, als Kommunikation und Sinngeber für alles und jeden, wie vor dem „Turmbau zu Babel“ als „alles eine Sprache sprach“, sinnbildlich zumindest erklärt wurde, dass alles und jeder sich „verstand“ in einer einzigen Sprache als Kommunikation – vielleicht genau so, biochemisch, physikalisch, Farben und Klänge sehend, spürend, auswertend, verstehend!
ALSO JEDES SEIN, ob Baum mit Pilz, Schnecke mit Stein, Salat mit Wasser etc. derart Verständigung als Überlebensnetzwerk, Austausch, Ernährung oder Kommunikation in Form von „senden-empfangen-umsetzen-verwerten“ betreiben, VERSTEHEN UND ÜBERSETZEN ALLES IN REAKTION FÜR DEN JEWEILS INDIVIDUELLEN VERSTAND, UM IN DIE ENTSPRECHENDE SPEZIELLE, ARTGERECHTE „HANDLUNG“ ZU KOMMEN! 
Mein Gott, wie kleingeistig ist dagegen unser Hirn und Verstand! 
Isso… oder so … 😉
©®CWG.2015