Claudia Weidt-Goldmann, MCS Vergiftungsfolgeerkrankte

Meine Seite:
http://www.claudiaweidtgoldmann.de.vu

Meine Schriften:
http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Meine Radiosendung mit Team:
http://www.radiodenkmal.wordpress.com

Meine Bücher:
http:www.lulu.com
Suche: Autoren „Claudia Weidt-Goldmann

Bitte unterstützt uns Betroffene und unsere ehrenamtliche Beratung:

http://www.ivuev.org

Mehr Info hier:
http://www.umweltrundschau.de

Entführung?!

Entführung?!

Scheiß kühl-windiges Regen-Schmuddel-Wetter-Grau-in-Grau!

Ich will die transparenten Farben, das Summen der Insekten, den Tanz der Schmetterlinge, die natürlich duftenden Blumen, das schillernde Licht der Libellenflügel über unserem Teich und das in Fülle schwelgende Frühjahr mit dem schillernden Sommer endlich wieder haben!

Wer hat die beiden entführt?

💦😪💦

Die heile Welt, meine Enkel und der Schmetterling?!

Die heile Welt, meine Enkel und der Schmetterling?!

Ich will die heile Welt zurück und darin mit meinen zu erwartenden Enkeln im Garten wandeln und mit ihnen lachen über eine Zeit, als die Menschen noch so primitiv waren, und sich fast wegen Geld-Papierlappen und heißer Luft-Bank-Geschäften, mit Nervengiften in Alltagsprodukten und Chemie in Boden, Luft und Gewässern und sogar durch dumme Spaltungen und Richtungskämpfe im Namen der FIRMA RELIGION und STAAT bis zu Kriegen im kleinen wie im großen Miteinander im Namen der Liebe, des jeweiligen Gottes oder Geldgebers und Strippenziehers und im Namen der Scheinsicherheiten selbst ausrotteten, um Chef im Kaufmannsladen zu spielen….

„Bimmelimmelimm, klopf-klopf-klopf, Palimmpalimm, eine Flasche Pommes bitte!!!

Das wird ein spaßiger Garten-Spaziergangang werden mit den Enkeln unter dem Baum des Lebens…!

Wir werden uns kaum halten können vor Lachen über diese Dummheit und über die Blumenwiese kugeln und tanzen dabei – ja was ein Spass – und meine Enkel werden fragen:

„OMI, wieso konnten diese Leute so dumm sein, und nicht erkennen, was wir schon als Babys von Dir und Uropi und Papa lernten:

Schützt die Natur, erhaltet sie und lebt in und mit ihr, denn sie ist alles was wir haben und alles was uns erhält und alles was wir selbst auch sind:

Ein selbstregulierender, wunderbarer Natur-Kreislauf des Lebens!“

Tja, da wird die Omi dann still werden und fängt sicherlich an zu grübeln…

Warum eigentlich, eine berechtigte Frage…?!

Ich finde keine Antwort….

Ja, wie Recht haben sie, diese wunderbaren Kinder dieser Welt, wie konnten wir Menschen damals in unserer Welt alle so dumm sein und warum bin ich nicht selbst früher aufgestanden aus diesen verlogenen, bequemen, satten, arroganten egozentrischen Oberflächen-Kreisen?

Doch dann erfüllt mich der Hauch des auferstandenen Baumes, der in voller Blüte an der klaren, reinen Quelle links neben mir steht, in dem eine Biene ihren Nektar summend an der gelben Wildrose trinkt und ich höre das Lachen der Enkel.

Trallallaaa….

Ich bin froh, dass wir der Hölle im letzten Moment durch einen kleinen ersten Schritt und einer helfenden, liebevollen Hand die sich mir entgegenstreckte, um mit etwas Mut, entgegen der blökenden Masse loslaufend, Hand in Hand, entkommen sind.

Mehr und mehr, Hände schlossen sich an und auch ich erfasste Dich und Sie und ihn…

Wir erfassten uns mehr und mehr, rissen uns von der Masse in andere unbekannte Richtung und gingen als Menschenkette weiter, immer weiter, fort nur fort und immer weiter, mehr und mehr…

Nur eine Hand war es, die zu diesem ersten wichtigen kleinen Schritt uns aufhalf…

In letzter Sekunde…

Danke Rad der Zeit und Danke an meine innere Naturkraft und Danke an die mutige, liebe Hand die immer da ist!

Ja, ich wünsche mir JETZT die heile Welt wieder herbei!

Da kommt ein wunderschöner Schmetterling geflogen – und nimmt mich mit….

©®CWG, Gedankenblumen am 15.09.2014.

Morphogenetische Feldtheorien?!

Morphogenetische Feldtheorien?!

Ich lebe damit, und diese „Morphogenetischen Feldtheorien“ erweitern den Geist dachte ich, aber nein: Sie erhellen ihn nur dort, wo er ins Grenzenlose sich auszudehnen scheint!

Ich habe die Erfahrung an mir machen dürfen, dass es keine Theorien sind, sondern spürbare und anwendbare Energie, die nicht ins spirituelle Denken schwappt, sondern einfach IST.

Als Quantenenergie Nutzende eine große Erweiterung auch des Seins an sich, da erleichternd bei so vielem!

ABER DAS IST ES JA GERADE, was ich zwischen diese vielen Zeilen meiner Schriften einfließend schrieb:

Das Leben, die Welt ist alles und nichts, ist egal und doch wichtig, ist hier und dort und nirgendwo!!!

Ein Spiel nur im Spiel des Spieles, wenn man loslässt!

©®CWG.11.09.2014

Die Zeit?!

DIE ZEIT?!

Zeit spielt ja auch so eine wichtige Rolle in der Betrachtungsweise der Philosophie, Kunst und Spiritualität….

Die Grenzen des Geschehens scheinen da zu fließen, während Mensch sich um Definition bemüht 🙂 – wenn man die Zeit mal ernst nimmt als gegeben – denn Zeit ist für mich genauso eine Worthülse wie Freiheit und somit schließt sich der Kreis bei mir für derartige Begriffe heute erkenntnisreich zu dem Muster: Alles nur Illusion!

Doch wie trete ich aus ihrem Bann???

Das wäre spannend zu erörtern und zu leben, falls diese Möglichkeit außerhalb des großen, alles möglich machenden Geistes bestünde als kleiner Hautsack mit Innenleben: Mensch.

Ich glaube fast, mit solchen erweiternden Gedanken von Kunst, Philosophie und Spiritualität muss man die Form wechseln…

Vielleicht ist das der Grund von Entwicklung zum Tod!

😉

So ergibt es gerade Sinn, auch die Zerrissenheit, das Anpassen, das Hier stehen und dort schweben….

Erdung und Alltag mit seinen Ablenkungen scheint mir da ein gutes Helferlein zu sein.

Also Leben im Schicksal und auch Chaos ist somit sogar als ein abwechslungsreiches Programm für uns zu sehen, um diesen Bewusstseinszustand, oder auch diese Entwicklung darin, besser zu meistern?!

Genial – und wiederum passend auf jegliche Zeitzonen und Ereignisse…

So macht es selbst im Jammer-Tal Spass, dieses Spiel der Spiele zu durchschauen, aber auch loszulassen um wieder aufzustehen, oder nicht?

Medizin dafür oder dagegen: Lachen oder Wahnsinn?!

Du hast die Wahl, nur vergeude nicht deren Zeitpunkt!

😉

C.

Freiheit?!

Freiheit?!

Was für ein Wort! Schwer und doch leicht, ja beflügelnd gar zugleich.

Jedes Mitwesen definiert FREIHEIT für sich jeweils aus seinem Schatz der Erkenntnis, dachte ich jedenfalls bis vorhin.

Aber gerade wo ich das schreibe, glaube ich, dass es ein Trugschluss ist!

Freiheit gibt es wie Wissen oder Glauben oder Absolutismus von irgendwas als Begriff und zugleich lebende Auskleidung des Begriffes nicht!

Es ist eine Worthülse.

Ein kleiner, bescheidener Versuch nur, Wünsche, Ziele, Hoffnungen, Sehnsüchte und Ahnungen mit Verstand und Gefühl zu vermählen.

Freiheit zu Denken haben wir; glauben wir…

Aber oft wird das Denken genommen, manipuliert, gebrochen, unterbrochen, nicht zugelassen…

Freiheit zu Leben, zu Sterben, dazwischen zu agieren nach freiem Willen ist allein gesehen auch schon so ein Traumschloss, ausgenommen vielleicht der selbst erwählte Frei—Tod!

Wer aber wählt ihn, wenn er frei zu Lieben, Lachen, Leben wäre?

Ich denke einmal, bis auf den Forscher, der für seine Wissenschaft heraus bekommen will, ob die Angst nur das Instrument des Lebens-Schutzes ist, um nicht massenweise Freitode zu initiieren, als Eleminieren des Schicksales oder auch der Entwicklungsaufgaben der Menschheit auf Erden zu verstehen, weil es hinter dem Schleier im Andersland so viel heller und besser und – wer weiß?! – sogar FREIER IST?!

Also ist der Frei-Tod folglich schon von Grund auf falsch benannt, da er unfreiwillig unter Umständen zu Stande kam und da dieses so der vermeintlich den Frei-Tod-Wählende unter Druck ersonnen hat und somit der Freiheit des freien Willens in Wirklichkeit schon längst beraubt wurde?

Folglich ist der Frei-TOD ein Frei-TOT, weil die Freiheit ihn, den Frei-Tod zu wählen, eine Scheinfreiheit ist und somit die Freiheit auch hier schon längst tot ist?

Oder hat sie, die große Freiheit, jemals existiert? Und wenn da wirklich eine freie Wahl stattfand, was wäre die Alternative gewesen?

Kommt und kam nicht durch das sklavische Unterjochen der Mitwesen durch eine Hand voll Global-Players (was für ein Wort, beachte den Sinn!) in jeder Zeit erst die Idee für das Wort Freiheit auf, als eine Art imaginärer Garten Eden, den sich viele immer und anders vorstellen und erhoffen können, aber niemand diesen je bewusst in seiner jeweiligen Schaffenszeit erlebt hat!

Großes Kino! Tolles Kopfkino! Applaus!!!

Doch was bedeutet dann Freiheit? Was ist es für ein Gefühl, frei zu sein? Was macht man in der Freiheit? Wo ist dieser freie Ort und wer lebt mit mir dort frei und wie?

Oder anders gefragt, wer oder was steuert diese Illusionen und warum? Sind Institutionen als Firmen, nur als Beispiel und nicht allein dergestalt agierend, weltweit Weltkirchenrat genannt, wiederum das Instrument des Instrumentes der Manipulation, oder ist das Ganze doch nur ein riesiges Geschäft mit noch einem größerem Betrug, als wir jemals abschätzen könnten? Sozusagen ein Meisterstück an perfider, niederträchtiger Magie?!

Fragen über Fragen!

Und doch mag ich die Freiheit und die Liebe und meinen Glauben an so viele Worthülsen nicht aufgeben. Ist es doch vielleicht die einzige echte Freiheit, ohne Regeln, Begrenzungen und Gesetze mit Maßnahmen, Einschränkungen, Verhaltensmustern, Normen und sogar Folter, Kriege und Strafen, die ich je hatte, habe und haben werde:

Die zuckersüße Vorstellung der Illusion „Freiheit“!

Quelle:
http://www.gedankenblumen.wordpress.com, ©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, Wettesingen, Nordhessen, 11.09.2014 (!).

KUNST UND/ODER POLITIK?!

KUNST UND/ODER POLITIK?!

Ich frage mich oft – und da bin ich wieder bei meiner hausfraulichen Kellerphilosophie – ok Wohnzimmerphilosophie 🙂 – ob Philosophie nicht auch eine Kunst ist und umgekehrt?!

Ich denke da gerade auch an politisch unterdrückte, an unfreie Menschen, die schon immer die Kunst des Denkens und die Kunst an sich als Ventil aber auch als echte politische Handlung nutzten um Aufmerksamkeit überhaupt und Veränderung als Bewegung per se zu erschaffen….

Interessant – und jeden Tag sehe ich das mehr verbunden und frage mich: WARUM MACHT DIE KUNST NICHT DIE NEUE, FREIHEITLICH-FRIEDVOLLE POLITIK?!

Wobei ich das niemals richtungsparteilich meine, das ist mir zu extrem und somit bindend-zerstörerisch.

Aber das ist ein anderes Thema 😉