Danke!

Danke Gemeinde Breuna, Danke Bioenergiedorf Wettesingen und Freunde/Bürger!

Ich DANKE allen BIOENERGIEDORF WETTESINGEN Bürgern mit Bürgermeister Henkelmann, die sich gestern so VORBILDLICH in die Diskussion des RADIO DENK-MAL?! – Teams mit der SHG “SIVE ULGS” (VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE) und dem Regionalbüro Nordhessen-Ostwestfalen des Internationalen Vereins Umwelterkrankter e. V. (ivuev.org) eingebracht haben.

Leider haben trotz des Versprechens, die Post rechtzeitig auszuliefern, einige wenige Landwirte keine bzw. arg erspätet die Einladung bekommen, die drei Zeitungen gaben diese Zweifels ohne brisante Info garnicht erst zur Veröffentlichung!

Trotz dieser Hürden nun unser Dank!

Auch wenn wir durch das tolle Referat der nachhaltigen Landwirtschaftsdüngung ohne Pestizid-Nervengifte von Dr. Berger (umweltbund.de) viele Fragen der Umsetzung an Dr. Berger nun noch hatten (“warum wird das nicht mehr gelehrt, was passt da noch alternativ dazu, wie setze ich das selbst um/im Kleingarten um, das geht technisch nicht so spontan, sind doch bekannte, alte, kostengünstige Methoden, warum werden wir für doof verkauft/als Buhmann gesehen, so einfach ist das? uns sind die Hände gebunden, Lobby und menschlich/existenzieller Druck da, aber keine Rückendeckung, Fehlinformationen, Machspiele statt für die Sache, war immer gut, warum nicht jetzt? es gibt noch andere schlimme Schadstoffe, was ist mit noch giftigem Schadstoffmixturen in der Luft/Wasser/Boden? Alzheimer ist anerkannte Folge von Pestiziden, Langzeitfolgen? ….) und einiges im Kopf noch in uns nachklingt, ist doch das Versprechen hier in der Region der Gemeinde Breuna, in dieser Runde initiiert, für eine erste schrittweise Minderung der Schadstoffe sich einzusetzen, um möglichst auch “Pestizidfreie Region” langfristig zu werden, zusammen zu halten und dieses öffentlich festzuhalten, von uns ALLEN sehr begrüßt worden.

Insbesondere die Tatsache, dass alle Parteicouleur und Meinungen jeder Art an einem Tisch sich einig waren, dass diese Vergiftungsfolgen von Land, Wasser, Luft, Frucht, Tier, Mensch jedem Einzelnen Schaden bringt, war ein großer Gewinn für uns alle, insbesondere für uns Vergiftungsfolgeerkrankte ein Licht am Hoffnungshorrizont der täglichen Schmerzen und Einschränkungen durch Pestizide!

Wir bleiben im Gespräch und wollen dem verliehenen – und wie uns scheint zu Recht erworbenen Verdienst um die Verleihung des Ortszusatzes BIOENERGIEDORF WETTESINGEN der WETTESINGENER ENERGIE GENOSSENSCHAFT “WEG” (überreicht gestern durch die Firma Vissmann stellvertretend) nun so weiterhin alle Energie die uns selbst verbleibt in dieses tolle “Baby” stecken, um unseren Kindern eine bessere Zukunft in Sachen Information und Wege aus der Falle “Schadstoffe und deren Folgen” solide zu erbauen, oder gar noch recht zügig zu hinterlassen, damit nachfolgende Generationen diese Wege betreten und ausbauen können!

Wir werden zukünftig achtsamer und hinterfragend nutzen, was uns in dieser Thematik noch offen steht!

Im Namen aller noch einmal Danke für Ihren Mut, die Offenheit und den Willen, gemeinsam etwas zu bewegen und solide langfristig zu erschaffen!

Claudia Weidt-Goldmann, Bioenergiedorf Breuna-Wettesingen, Nordhessen 02./03.01.2014

20140207-132153.jpg

Advertisements

Autor:

©®CWG = PESTIZIDFREIE REGION und OCULI & AURIS - GRÜNDERIN UND REPRÄSENTANTIN, HORTUSIANERIN, BLATA-ZWERGPUDEL & HÜHNER FREUNDIN, ÖKO- DENKENDE, HANDELNDE UND SCHREIBENDE GEWISSENSCHAFTLERIN, BLOGGERIN, VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE, OPTIMISTIN, MUTTER, STIMME DER NATUR!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s