HEILUNG?!

In einem anderen Forum wurde gefragt, ob Schadstoffe wie Alkoholgenuss und Rauchen trotzdem praktiziert würde….

Hierzu meine Antwort:

Komisch, genau das war gerade bei uns in der Familie erst Thema.

Durch Vergiftungsfolgeerkranktheit und Meiden/Entgiften von Schadstoffen mit natürlichem Körperaufbau, scheinen bei ganz vielen von uns Betroffenen die Bewusstheit klarer zu werden, eine drogenartige Erweiterung aber auch besondere Klarheit passiert! Oft wird das mit Hilflosigkeit, Ohnmacht, dann Wut und Enttäuschung vorhergehend eingeläutet.

Auch Strahlung wie PC, E-Smog, WLAN, Handy etc. reduziert noch einmal das Denken und verursachen Kopfschmerz oder Übelkeit bis depressive Stimmung. Als würde trotz aller Eingeschränktheit dieser Nebel und die Routine durch besseres, bewussteres Fühlen, Denken und Handeln bestimmt, schwindet aber alles Schritt für Schritt durch Meiden (müssen)! So bringt jeder Verzicht plötzlich mehr Lebensqualität zurück.

Bestes kleines, eigenes Beispiel:

So kam der Wandel vom Urteilen und Bewerten zum Beobachten und Wandeln, aber auch vom Hiobsbotschaften verteilen zum Gute Nachricht verteilen, vom Stehen lassen von anderem, nicht Passendem zum Eigenen entwickeln und vorleben, vom oberflächlichen Eilen, Überfliegen zu Tiefe und Sinn.

Besonders toll dabei, das Gefühl, es verändert sich doch alles, wider allem logischen Wissens und abseits jeglicher religiösen oder parteilichen Institutionen, einfach durch mich und meinen Spirit, wie ich es nenne!

Allerdings ist das kein Schutz vor Nervengiften wie Quecksilber, Blei, Pestizid, Rauchstoffe (PAK Toxine!), Duftwässerchen mit Haftbar- und Haltbarmachern unter der nicht zu deklarierenden Toleranzgrenze, und Co. Doch es tankt ungemein mich auf und das kommt den Zellen zugute, weiß ich einfach, denn ich fühle mich besser!

Ist wie mit dem Schmerz: trage ich ihn heulend im Bett oder im Schlabberlook, kommt das Drama und der Schmerz verstärkt. Zieh ich mich schön an oder mache eine Kleinigkeit mit anderen, oder mit den Hunden im Garten, so habe ich den Schmerz trotzdem, auch die Einschränkungen, aber ich habe auch Positives wie Bestätigung, Reflektion, Gemeinschaft etc.

Das reduziert bzw. verdrängt den Schmerz doch sehr in den Hintergrund und ich lebe so dann trotzdem besser!

Das ist unsere Erfahrung in der Familie und bei Freunden mit MCS/CFS etc.

Ich persönlich bin auch feinfühliger im sensitiven Bereich, besser dort IN ALLEN BEREICHEN ohne Schulungen und Firlefanz geworden.

Ich fühle mich wieder mehr in den Naturkreisläufen integriert und da ist es logisch, dass ich die und mich als Teil von ihnen schütze, statt zu vergiften.

Aber trotz aller Logik, ich rauche nicht, aber trinke auch mal Wein, Zitronenlimonadenbier, oder esse mal Fleisch oder Fisch und schreibe am PC, telefoniere mit Handy…. Bin nicht perfekt, aber bewusster und merke immer mehr, ohne geht’s auch und manches mag ich gar nicht mehr, sondern fülle es mit LEBENS-Qualität auf.

Das ist mein Erleben durch Verzicht mit Schadstoffen.

Danke fürs Zuhören, hab(t) Euch lieb!

C.
❤️

©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, 31.10.2013, Bioenergiedorf Wettesingen.

Ersatzlos gestrichen?!

Gebt bei Google mal die Schlagwörter „Umweltmedizin Studiengang gestrichen“ ohne Komma ein!

Ihr werdet bei jedem Link staunen, GESTRICHEN, GESTRICHEN, GESTRICHEN.

Was sagt Euch das?

Im Gegensatz dazu werden die Schadstoff induziert Vergiftungsfolgeerkrankten mit ihren Krankheitssymptomen weltweit mehr und mehr und mehr, die Umweltmedizin gibts im Studiengang der staatlichen Unis hier nicht mehr, also auch keine nachwachsenden Fachärzte für uns mehr und die Naturheilmittel wurden ebenso unerschwinglich für viele von uns vom Katalog der Heilmedizin ebenfalls GESTRICHEN…. Die letzte Akutklinik kämpft ums Überleben, weil Gelder zurück gehalten werden und unnötige Gerichtsverfahren von diesem mutigen Team angestrengt werden, selbstlos für die verzweifelten Patienten.

Tja….. Nachtigall ick höre Dir echt als Betroffene schmerzhaft und einschränkend trappsen… aber da gibt es ja auch die Pestizide, die als Massenmord(-waffe) auf Raten immer und immer wieder erlaubt sind und vieles weitere Unerklärliche, längst nicht mehr nach Recht und Gerechtigkeit ausgerichtetes Geschehendes…

Dämmert es dem Letzten auch schon mal ab und zu wenigstens?

Tja die weltweite Chemie und Ihre Mannen regiert schlussendlich alles… :()

CWG
http://www.gedankenblumen.wordpress.com

Autorin: Claudia Weidt-Goldmann, Wettesingen, 27.10.2013.
Artikel darf mit Quellenangabe so übernommen werden.

Quantenenergie-Heilenergie?!

Quantenenergie-Heilenergie?!

Als Erinnerung und als kleines Dankeschön hinterlasse ich hier meine Worte:

Ich habe gestern mit lieben Menschen eine geistige Zusammenkunft gehabt: Jeder für sich zur gleichen Zeit haben wir uns geistig in einem Kreis sitzend mit angefassten Händen, in einem Nacht dunklen Raum getroffen, um ein VIOLETTES SEHR HOHES HOLZFEUER.

Dieses Erlebnis löste in mir real das Gefühl von tiefster Wonne, Entspannung, Liebe, Heilung, Heimat…. etc. aus!

Es fühlt sich mit Abstand heute an wie die absolute göttliche All-Sein-Gebärmutter der großen Göttin oder Mutter oder heilsamen Energie!

Das ist es, was das Bewusstsein anhebt, auch wenn der Körper noch nicht nachkommt, weil er mit Schmerz und Mangel noch verwurzelt ist!

Aber die Aufgabe, die weltliche Auftragslage zu erkennen und zu synchronisieren, das ist wohl der weitere kleine doch entscheidend wichtige Schritt zum Ziel:

Heilung von allem und Frieden, Harmonie, Fairness, Liebe!!!

Danke fürs Zuhören!

©®CWG, Oktober 2013.

20131023-115407.jpg

Lebensmittel für alle?!

Ich habe gerade eine Gruppe gegründet, die mit dem Lautsprecher: LEBENSMITTEL FÜR ALLE! Einladung an alle, herzlich willkommen! Nicht reden, tun sollten wir hier jetzt und gleich! Danke! Wenn die/der Bild Poster damit einverstanden ist, würde ich als erstes gern dieses Bild als Gruppenbild nutzen! Darf ich? Claudia.

GRPPENINFO:

https://www.facebook.com/groups/152664258277799/permalink/152664808277744/

Nur atmen?!

Nur atmen?!

Oh was für eine Nacht! Genau wie mein und das einiger Freunde deutschlandweite Internet, so ist mein Kopf arg gestört:

Der Tag-Nacht-Rhythmus ist durch Nervengifte in Schadstoffen völlig im Eimer. Habe gg 07.00 h das letzte mal hellwach und erschöpft auf die Uhr gesehen.

Werde nun schlafen, schlafen, schlafen müssen! Vielleicht nachher mit Decke an frischer Luft in der Liege, wenn der Bauer es mir nicht wieder wie Sonntag mit (-zid = tödlich) Nervengift Pestizid und Gülle-Additiv zu Nichte macht! Auch die Kinder husten seitdem und haben Kopfweh, die Hunde sind mit eiternden Augen und Unruhe seither alle vier geplagt!

Wenn wir etwas tun, sollten wir es für saubere Luft, Wasser, Boden tun, denn der ist am kippen und ihr glaubt garnicht, wie anstrengend Tage bei herrlichstem Wetter mit geschlossenen Fenstern wegen Duftstoff durchtränkter Nachbar Wäsche im Garten, oder rauchender Leute vor dem Haus, oder wie übel kühle Luft mit geschlossenen Fenstern wegen Kaminluft oder Abgasen von laufenden, zu enteisenden Autos ist, wenn man diese Zusätze im Lebensnotwendigen als Leckerei ohne Anfrage so mit bekommt: ES IST ZUM KOTZEN!

Man angelt mit dem Atmen nach jedem Molekül, das in etwa dem erfrischend-labenden Sauerstoff eines verzweifelt Ertrinkenden gleich kommt… Jedoch bleibt es trotzdem nur oft ein Schnüffeln am Chemiebaukasten der Menschen, die die Erde dazu missbrauchen und man ist so verdammt wütend, traurig und hilflos zugleich!

Ich will doch nur atmen…!!!

©®CWG, Oktober 2013.

KLIMAWANDEL ODER KLIMALÜGE?!

KLIMAWANDEL ODER KLIMALÜGE?!

Ich denke, so lange wir manipuliert und belogen werden, sollte jeder Bericht, ob nun positiv oder negativ in der EIGENEN Wahrnehmung, immer von beiden Seiten durchleuchtet werden und nachgeprüft werden durch Stimmen im In- und Ausland pro und contra.

Übrig bleibt trotzdem: Wir, jeder einzelne von uns, macht es durch Verhalten und Konsum, durch Denken und Handeln und Reden möglich, dass dieses alles zerstörerisch passiert!

Wir nehmen unserer Nahrung und Atemluft, unsern Gewässern und anderem überall die giftfreie Überlebensgrundlage! Dabei geht Klima, Natur und Mensch den Bach mit herunter. Wir sägen quasi alle an unserem Ast, auf dem wir sitzen!

Indem ich hier schreibe, helfe auch ich die Welt zu verstrahlen, zu vergiften und auszubeuten!

Nicht Rückschritt IST es, mit dem wir uns drohen lassen, der uns angstvoll lähmt, sondern SAUBERER, NATURSCHÜTZENDER FORTSCHRITT VON ALLEN SCHADSTOFFEN UND ENTWICKLUNG ZU EINEM GESUNDEN UND BEWUSSTEN SOUVERÄN, das wäre der wahre Gewinn und die Chance für mich, dass es noch lange besser und besser weiter geht!

Deswegen als erstes Strahlenkasten gleich wieder aus und keine Dauernutzung! Dann ab ins Leben/Altag…

Danke!

©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, Bioenergiedorf Wettesingen 15.10.2013

Jardins du Ruisseau – Gemeinschaftsgärtnern in Paris

Garten Netz Werk

Mitten in der Stadt, auf ca. halber Strecke zwischen Paris Zentrum und St. Denis liegen an einem stillgelegten Gleiskörper die „Jardins du Ruisseau“, einem Gemeinschaftsobjekt von Handwerkern, Gärtnern, Köchen, Musikern, Künstlern, Händlern, Erzeugern, Wanderern Fotografen, Bienen und vielen anderen Gartenfreunden. Sie haben hier gemeinsam ein Beispiel für „Urban Gardening“ geschaffen, das inzwischen zu einem Treffpunkt, so wie zu einem Garten- und Kulturzentrum geworden ist.

Das Projekt ähnelt den hier bereits vorgestellten Projekten wie den Bauerngärten und den Prinzessinnengärten in Berlin und hat doch seinen ganz eigenen Charakter mit sehr viel kulturellen Angeboten und Aktionen. Die Bilder zeigen nur einen kleinen Teil der vielen Projekte und Aktivitäten, die hier stattfinden und von hier ausgehen.

Vielleicht hat ja eine unserer Leserinnen Gelegenheit, diese Gärten zu besuchen und hier darüber zu berichten? Wir würden uns sehr darüber freuen.

Ursprünglichen Post anzeigen