Warum habe ich das gemacht?!

Deshalb habe ich mir für 30 € im Monat einen Thermomix gekauft, was mir schon wegen des Geldes schwer fallen wird:

Aber, es gibt gute Gründe: Es haben mich einfach die hochwertigen und im TM 31 nun auch vielfältigen Geräte in einem überzeugt und die frische und kontrollierten Produkte (so weit das noch möglich ist), die ich dadurch mir und meiner Familie täglich als Schadstoff induzierte Vergiftungsfolgeerkrankte gewährleisten kann.

Ich kann nun meine Bioprodukte vom Mahlen über Reiben, Pürieren, Vermengen, Emulgieren, Dampfgaren, Kochen, Entsaften, Einkochen, Sterilisieren, alle von Grund auf zusammen stellen und danach weiter verarbeiten. Einzig die Pfanne und der Backofen werden noch gebraucht.

Egal ob kalte oder warme Gerichte, alle Gänge, ja sogar Käse, Wurst, Saft, Marmelade, Eis, Bonbons etc…

Alles nun mit einem einzigen Gerät, oftmals nicht hintereinander, sondern unglaublicherweise miteinander.

Einige Betroffene aus der Unverträglichkeitszene wollen den TM 31 nicht mehr missen und nun gehöre ich dazu 😉

Deshalb habe ich nun auch ständig Lust mit Anderen zu kochen, weil es zusätzlich auch noch gesellig ist. Wie früher Raclette Abende!

Und das Verrückte: ich bin KEINE Verkäuferin für das Gerät, habe also nur echte Freude bei meinen Worten, keine Verkaufszahlen im Kopf!

Wohl aber freue ich mich über mein Bio Getreide, das vermahlen mit energetisiertem (UHM) kohlehefiltertem (Carbonit) Wasser, leckerem Bio Olivenöl OHNE KONSERVIERUNGSSTOFFE UND E-Nummern aus dem Chemiekasten zu leckerem Brot weiter verarbeitet werden kann! Jahahahahatrallallallah!

Theoretisch könnte ich Euch gerade einen feinen Kaffee darin mahlen mit einer Spur Kakaobohne und Kardamon sowie einem Hauch Alexandersalz.

Wer mag, bekommt auch feinen mineralisierten Bio Vollrohrzucker, den ich gleich mit einer Messerspitze des Markes der Vanilleschote darin mit verpulverisiere….

Ein wenig selbst gemachten Joghurt dann noch mit dem leckeren Johannisbeere-Bananenmus? Oder doch lieber die Pistaziencreme, den frisch hergestellten Kräuter- und Ziegenfrischkäse, oder den Himbeergelee mit Schokostreussel?

OK ich bevorzuge das deftige Ajoli und anschließend etwas Rohkost mit diesem Ajoli Rest aromatisiert und zum Schluss mein im Thermi selbst gemachtes Bircher Müsli. JAMMI!

Ihr merkt: ich bin stolz auf das Teil!

Guten Morgen!

Advertisements

Autor:

©®CWG = PESTIZIDFREIE REGION und OCULI & AURIS - GRÜNDERIN UND REPRÄSENTANTIN, HORTUSIANERIN, BLATA-ZWERGPUDEL & HÜHNER FREUNDIN, ÖKO- DENKENDE, HANDELNDE UND SCHREIBENDE GEWISSENSCHAFTLERIN, BLOGGERIN, VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE, OPTIMISTIN, MUTTER, STIMME DER NATUR!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s