Eine Dame vom Bodensee

Eine Dame vom Bodensee fragte, „Nun habe ich auch noch Darmverengungen nach OP, Gastritis, (einen Reizdarm?) doch meine Hausärztin lässt mich damit allein und ohne Rat…. wie finde ich nur Hilfe?“

Du hast doch in Konstanz den super guten Dr. Mutter (Umweltmediziner) in einer Gemeinschaftspraxis mit einem Umweltzahnarzt wohnen! Lass Dich da beraten/behandeln! Kostet zwar, aber was gut nur für uns ist (Naturheilkunde) kostet eh, war ja so geplant, weil wir täglich mehr werden!

Oder geh in die Akutklinik der Spezialklinik Neukirchen zumindest erst mal ambulant bei Dr. Ressler-Antal! Dort in der Nähe auch zu empfehlen Cham, Klinik am Regenbogen mit Dr. Strube und Donate sowie in Bad Kötzting Dr. Donate, in Lohbergshütte, Dr. Irina Läbe, in Weissenburg Dr. Bartram, in Heidelberg Dr. Huber, in Rostock Dr. Kuklinski, in Trier Dr. Binz, in Würzburg Dr. Ohnsorge, es gibt noch sicherlich mehr….

Empfehlen kann ich auch am Bodensee eine Therapeutin in Laufenburg, die allerdings auch Krebspatienten (B17 und Schlangengift etc.) alternativ behandelt und deswegen dichte Termine hat. Eine Alternative wäre auch, aber absolut überlaufen: ROSINA SONNENSCHMIDT; mit ihrer Psychisch-Alternativ-komplementär-Naturheilkundlichen Praxis hat sie auch sogar vielen Krebspatienten schon geholfen, sie hat extra auch ein Tumorzentrum, was ja bei einigen Gott-sei-DANK nicht in Frage kommt. Hier bei uns in der Mitte Deutschlands wäre noch KS, DR. SIEDENTOPP, oder KS HABICHTSWALDKLINIK nur INNERE bei Dr. Schmiedel sowie in Wolfhagen Dr. KLAUS DIETER RUNOW. Sie alle kann man auch um Rat sicherlich fragen, wo in Deiner Nähe (z B. in Beratung in Dr. Mutter’s Sprechstunde!) ein HA ist, der in Deinem und seinem Verständnis FIBRO, REIZDARM, MCS, POLYNEURO etc. pp. behandeln kann und will! – Und wenn es weiter weg ist, wie bei fast allen von uns Betroffenen, so ist es doch trotzdem hilfreich; den Hausarzt für kleine Wehwehchen kann man ja zusätzlich um die Ecke wohnen haben!

Aber: Seit dem ich täglich mein Programm für MCS/CFS/Fibro/Polyn/Allergien und Unverträglichkeiten abfahre, habe ich keine anderen Zipperlein mehr zusätzlich, sogar meine Colitis ist nun seit dem (laut „normalen“ Ärzten „gibts das eigentlich nicht bei dieser Schwere der ehemaligen, jahrelangen Blutungen; wie ausgekehrt, nur noch Narben!“) verschwunden! Logo, waren ja ursächlich wie auch an den atypischen Epi-Anfällen, Depris, Bauchkrämpfen, Blasenentzündungen, Kopfschmerzen, Asthma auch die Schadstoffe Schuld! Mit Meidung geht da schon vieles von allein besser!)

Ansonsten helfen Dir sicherlich noch Heilpraktiker, ayuvedische Mediziner, Antoposophische Mediziner, Komplementärmediziner, Umweltmediziner der alten Studien, Naturheilkundliche Mediziner,
TCM Mediziner (Chinesische Medizin), denn die wissen noch und dürfen noch ursächlich diagnostizieren und therapieren!

All diese Mediziner gehen ursächlich und vor allem noch entgiftend/aufbauend vor, was ja von vorn herein Hilfe ist!

Wichtig ggf. auch bei der echt nötigen Langzeitbehandlung:

Annahme und MITMACHEN! oft ist es auch zusätzlich noch wichtig, moralische Unterstützung zu haben. Ich habe diese in dem Buch von Oliver Driver gefunden: Selbstheilungspraxis – der schamanische Weg. Andere möchten und können das besser bei Therapeuten machen.

Das ist nur einer von vielen Bausteinen, die Linderung individuell schaffen können: Unterstützung und geistige Entgiftung ebenso! 😉

Hast Du noch mehr Fragen, schreib mich einfach an.

UND:

„Ja aber“ Patienten, die nichts verändern wollen, die keinen Schritt (selbst) tun, die nicht geduldig sind, erfahren keine Besserung, es sei denn, sie lernen 😉
Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, DIESE Patienten BRAUCHEN ihre Krankheiten als Ausdruck, und sind sie noch so beladen!

DAS SIND WIR NICHT! 😉

Annehmen, Filtern, Sondieren, (Dr)Angehen….

Das ist der Weg: Immer zielgerichtet, Step by Step (WAS, WIE, WO WILL ICH) und lösungsorientiert (WIE, WO, WAS SCHAFFE ICH DA(S)) an der Linderung/Heilung bleiben, auch wenn es schwer wird, ich sage Dir, es geht!

Und wichtig ist ebenso, dass wir ja auch noch dieses haben:

Glaube, Liebe, Hoffnung, Träume!
Wenn das nicht ein Motor ist, durch Einschränkung, Meidung und Verzicht, Lebensqualität auf anderen, neuen Wegen zu finden, dann macht man etwas falsch und lässt vielleicht nicht los! 😉

©®CWG, Claudia Weidt-Goldmann, Wettesingen, 12.08.2013.

Advertisements

Autor:

©®CWG = PESTIZIDFREIE REGION und OCULI & AURIS - GRÜNDERIN UND REPRÄSENTANTIN, HORTUSIANERIN, BLATA-ZWERGPUDEL & HÜHNER FREUNDIN, ÖKO- DENKENDE, HANDELNDE UND SCHREIBENDE GEWISSENSCHAFTLERIN, BLOGGERIN, VERGIFTUNGSFOLGEERKRANKTE, OPTIMISTIN, MUTTER, STIMME DER NATUR!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s